Menu

Herzlich willkommen beim Leonhardi-Ensemble!

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Leonhardi-Ensemble in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, südöstlich von München, interessieren.  Lernen Sie hier unsere verschiedenen Gruppierungen kennen. Interessierte sind jederzeit in allen Ensembles herzlich willkommen: Besuchen Sie unsere Schnupperproben!

Großer Chor

Stacks Image 120
Der Große Chor singt geistliche und weltliche Oratorien, Orchestermessen und Werke aus Oper und Operette. 

Orchester

Stacks Image 122
Das Orchester führt Werke aus Oper und Operette, Sinfonien und Streicherliteratur auf.  Wir bieten Stimmproben unter professioneller Anleitung.

Kammerchor

Stacks Image 126
Der Kammerchor ist ein semiprofessionelles Ensemble, das sich besonders der anspruchsvollen a-capella-Literatur widmet.

Nachwuchsorchester, Kinderchor

Stacks Image 124
Im Nachwuchsorchester und Kinderchor sammeln Kinder und Jugendliche wertvolle praktische Erfahrungen im Ensemblespiel und erleben die Freude des gemeinsamen Musizierens.
_______________________________________________________________________________________________________________________
Aktuelles und Presse

03.07.2017

Sommerfest mit öffentlicher Probe beim Leonhardi-Ensembles

Stacks Image 480
Wer sich schon einmal einen ersten Eindruck des neuen Projekts des Leonhardi-Ensembles e.V. verschaffen möchte, der hat am Sonntag, den 23. Juli 2017, um 17 Uhr in der Aula der Sigoho-Marchwart-Grundschule die Gelegenheit dazu. Der Große Chor und das Orchester veranstalten eine offene Werkstattprobe mit einigen Stücken aus „Carmen“ von Georges Bizet. 2018 wird die Oper dann in halbszenischer Form in der Mehrzweckhalle in Höhenkirchen-Siegertsbrunn aufgeführt. Die musikalische Leitung hat dabei Thomas Baron. Mitwirkende sind auch jetzt noch herzlich willkommen, sowohl im Chor als auch im Orchester.

Des Weiteren werden bei der Veranstaltung das Nachwuchsorchester unter der Leitung von Carola Sieben und der Kinderchor unter der Leitung von Regina Kätzlmeier zu hören sein. Auch hier freut sich der Verein über Neuzugänge.

Im Anschluss an die öffentliche Probe findet das Sommerfest des Leonhardi-Ensembles e.V. statt. Die Zuhörer sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Spenden werden erbeten.


06.02.2017

„Auf in den Kampf, Torero!“ heißt es 2018 beim Leonhardi-Ensemble

Stacks Image 373
Herr Baron, Sie sind nun seit einem Jahr musikalischer Leiter des Leonhardi-Ensembles. Was schätzen Sie an dem Verein?

Vor allem den warmherzigen Umgangston und den familiäre Rahmen. Alle Beteiligten brennen für die Sache und arbeiten sehr professionell. Und obwohl das Leonhardi-Ensemble schon seit 30 Jahren besteht, ist man hier immer offen für Neues.

Etwas ganz Neues planen Sie auch im nächsten Jahr. Worum geht es dabei?

Für 2018 haben wir uns Carmen von Georges Bizet vorgenommen. Das Leonhardi-Ensemble bietet dafür die optimale Voraussetzung, weil es über einen großen Chor und ein eigenes Orchester verfügt. Trotzdem haben wir lange hin und her überlegt, ob das Projekt für uns machbar ist.

Was sind denn die größten Herausforderungen für Chor und Orchester?

Für das Orchester ist die Oper musikalisch sehr anspruchsvoll. Da wir eine halbszenische Aufführung planen, muss der Chor auswendig singen. Dazu kommen die Aktionen auf der Bühne. Die Sängerinnen und Sänger müssen auf die Solisten reagieren und sich ganzkörperlich am Geschehen beteiligen.

Wie bereiten Sie die Beteiligten darauf vor?

Zum Beispiel, indem wir mit der Regisseurin Barbara Schöne zusammenarbeiten. Ihre Aufgabe ist es, den Chor aufzulockern, sodass er sich für die szenische Darstellung öffnet. Jeder Einzelne muss dabei seine eigene Wahrnehmung vergrößern und merken, was um ihn herum auf der Bühne geschieht. Dabei entsteht eine ganz besondere Energie der Gruppe.

Und in stimmlicher Hinsicht?

Die intensive Probenarbeit beginnt gleich nach dem laufenden Projekt im Sommer. Während der langen Nacht der Musik in Höhenkirchen werden wir bereits Ausschnitte aus der Oper präsentieren. Außerdem bieten wir unseren Mitwirkenden immer wieder Coachings bei professionellen Stimmbildnern an.

Wie gut müssen denn die musikalischen Kenntnisse sein, um mitspielen oder singen zu können?

Im Orchester sollte man fundierte Instrumentalkenntnisse mitbringen. Im Chor ist es vorteilhaft, wenn man Noten lesen kann und vielleicht auch schon ein bisschen Chorerfahrung mitbringt. Aber man muss kein Profi sein, um mitzumachen. Vieles kann man auch erlernen.

An welchem Projekt arbeiten Sie derzeit?

Derzeit arbeiten wir an einem interessanten, gemischten Programm. Das Orchester wird „Eine kleine Nachtmusik“ von Mozart und die Streicherserenade des spätromantischen Komponisten Karlowicz spielen. Der Chor präsentiert A-capella-Werke von Schumann und Hugo Distler. Im Konzert im Mai treten dann auch unsere Jüngsten auf: das Nachwuchsorchester und der Kinderchor.

Stacks Image 557

14.03.2017

Kinder für klassische Musik begeistern!

Ganz ruhig wird es in der großen Mehrzweckhalle in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, als die ersten Klänge des Orchesters ertönen. Rund 60 Kinder sind zusammen mit ihren Eltern zum Benefizkonzert des Leonhardi-Ensembles e.V. gekommen, um dem musikalischen Märchen "Die Königstochter und die Kleine Nachtmusik" zu lauschen. Gebannt sehen sie dabei zu, wie die Prinzessin, gespielt von Paulina Reichert, nach einer aufregenden Suche endlich ihren Helden, verkörpert von Maxi Getz, findet. Untermalt wird das moderne Märchen vom Nachwuchsorchester und Nachwuchschor sowie dem großen Orchester und Chor des Leonhardi-Ensembles e.V. unter der musikalischen Leitung von Thomas Baron. Florian Schröder kommentiert als Erzähler die Handlung so lustig, dass die Kinder im Publikum immer wieder laut lachen müssen – vor allem als die Prinzessin laut pupsen muss, weil sie Erbsensuppe gegessen hat.

Nachwuchs_Chor_17
Aber nicht nur für die kleinen Besucher ist die Aufführung ein tolles Erlebnis. Vor allem die Kinder der Nachwuchsgruppen des Vereins haben sich lange auf das Konzert vorbereitet, intensiv mit ihren Leiterinnen geprobt und sind nun stolz, die Stücke öffentlich aufzuführen. Carola Sieben dirigiert das Nachwuchsorchester mit so viel Elan und Freude, dass die kleinen Musikanten angesichts der vielen gleichaltrigen Zuhörer alle Aufregung bei Seite schieben und die Mehrzweckhalle mit ihren Klängen füllen. Und auch der bunte Nachwuchschor, der von Regina Kätzlmeier geleitet wird, begeistert das Publikum mit seinen Liedern wie das vom Obstsalat. Am Ende werden die kleinen Musiker mit großem Applaus von den Zuhörern belohnt. Der Erlös des Konzerts, 1535 Euro, kommt Flüchtlingskindern der Gemeinde zu Gute, die davon einen Schwimmkurs besuchen können.

Es sind solche Momente, die Kindern die Freude am Musizieren nahebringen. Das Leonhardi-Ensemble e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, schon den Jüngsten einen Zugang zur klassischen Musik zu ermöglichen und sie vom Musizieren zu begeistern.

Habt auch Ihr Lust, einmal bei den Proben des Nachwuchses vorbeizuschauen und vielleicht sogar gleich mitzumachen? Kein Problem. Meldet euch doch einfach direkt bei den Leiterinnen (Orchester: Carola Sieben unter nachwuchsorchester@leonhardi-ensemble.de, Chor: Regina Kätzlmeier unter kinderchor@leonhardi-ensemble.de) oder der Organisatorin Liesel Oehlen (Tel: 08102-8018985). Weitere Informationen findet Ihr auch unter www.leonhardi-ensemble.de.
Wir freuen uns auf Euch!
Weitere Pressetexte finden Sie hier …